Versionshinweise zu FORTE 12

FORTE 12.1 bringt folgende Verbesserungen:

  • Das Metronom wurde in manchen Fällen als Plätschergeräusch wiedergegeben, jetzt klingt es wieder richtig.
  • Ein neuer, stabilerer Wiedergabecursor.
  • Zur Verbesserung der Programmstabilität enthält die Version nicht mehr die grafische Variante des Mixers.

 
FORTE 12.0.2 bringt folgende Verbesserungen:

  • Verbesserte Darstellung des Mixers
  • Der Partiturassistent wurde repariert.
  • Reparierte Darstellung von Auftakten.
  • Das Einfügen von Takten kann jetzt nicht nur rückgängig gemacht, sondern danach auch wiederhergestellt werden.
  • Unter bestimmten Umständen konnten dynamische Angaben nicht mehr bearbeitet werden. Das geht jetzt wieder.
  • Beim Kopieren und Einfügen kam es zu Abstürzen. Das Problem wurde jetzt behoben.
  • Manchmal fehlten die abgekürzten Spurnamen in der Partitur. Jetzt werden sie wieder angezeigt.
  • Die Akkordspur wird wieder unter allen Umständen wiedergegeben.
  • XML-Dateien werden jetzt auch beim direkten Speichern als XML-Datei im richtigen Format abgespeichert.
  • Zahlreiche Abstürze und kleinere Probleme wurden behoben.

 
FORTE 12.0.1 bringt folgende Verbesserungen:

  • Playback-Effekte sind jetzt direkt aus dem FORTE-Mixer steuerbar.
  • Der MusicXML-Import und der MIDI-Import wurde repariert.
  • Instrumentennamen werden korrekt dargestellt.
  • Das Layout der Partitur verschiebt sich nicht mehr in Abhängigkeit von den VST-Einstellungen.

 
 
 

Versionshinweise zu FORTE 11

FORTE 11.2.2 bringt folgende Verbesserungen:

  • Beschädigte Dateien lassen sich jetzt wieder öffnen.
  • Bei der Eingabe von Akkordsymbolen kam es zu Abstürzen. Dies ist jetz

FORTE 11.2.1 bringt folgende Verbesserungen:

  • Die Eingabe von Kommentaren und Notizen funktioniert wieder.

FORTE 11.2 bringt folgende Verbesserungen:

  • Zahlreiche Bugfixes für reibungslose Liedtexteingabe
  • Der MIDI-Reset-Button funktioniert auch für VST
  • Verbesserung der Bildschirmansicht
  • Die Druckvorschau flackert nun nicht mehr
  • Einführung von pseudonymisiertem Nutzungsdatenabruf zur Perfomance-Verbesserung (kann im Menü Optionen–Arbeitsplatz ausgeschaltet werden)
  • Zahlreiche Absturzursachen wurden behoben
  • Zahlreiche kleine Bugfixes

 

FORTE 11.1.1 bringt folgende Verbesserungen:

  • Elemente verschieben sich beim Ausdrucken nicht mehr in die Wiederholungszeichen.
  • Die Markierung von Elementen wird beim Drucken nicht mehr übernommen.
  • Das Einfügen eines Auftaktes kann rückgängig gemacht werden.
  • Takte wurden in manchen Fällen um das Doppelte des eingegebenen Wertes transponiert. Jetzt funktioniert es wie gewünscht.
  • Nach Verwendung des Triolen-Modus waren manche Notenwerte blockiert. Jetzt kann man sie wieder wie vorgesehen benutzen.
  • Der DAW-Export funktioniert.
  • Verbesserte Darstellung der Text-Eingabe-Fenster.
  • Die Wiedergabe kann jetzt mit der ESC-Taste gestoppt werden.
  • MIDI-Controller-Werte werden jetzt mitkopiert.
  • Zahlreiche Bugfixes.

 

FORTE 11.1 brachte folgende Verbesserungen:

  • Abweichende Basstöne können unterhalb des Akkordsymbols dargestellt werden (unter Optionen – Noten/Akkorde)
  • Einige Abstürze beim Eingeben von Akkorden sowie beim Aufteilen von Stimmen wurden behoben.
  • Der Play-Button wurde durch einen Play-/Pause-Button ersetzt.
  • Der FORTE Player wird nicht mehr als einmal geladen.
  • Optimierungen bei der Darstellung von Sekundintervallen und Stimmkreuzungen.
  • Layout-Verschiebungen und Darstellungsfehler beim PDF-Export wurden behoben.
  • “Halbe” Binde- und Haltebögen in Wiederholungsklammern können bearbeitet werden.
  • Vorschlagsnoten werden immer korrekt dargestellt.
  • Zahlreiche kleine Bugfixes

 

FORTE 11.0.2 brachte folgende Verbesserungen:

  • In Notenzeilen für Tabulatur und Steirische Harmonika ist jetzt die Eingabe von Triolen möglich.
  • Liedtext kann kopiert und eingefügt werden.
  • Die Eingabe von Text- und Akkordelementen funktioniert jetzt stabil.
  • Die Tastaturnavigation beim Bearbeiten von Akkorden funktioniert in allen Fällen.
  • Beim Umbenennen einer Spur wird der neue Name überall übernommen.
  • Das Verschieben von Elementen mit Strg+Pfeiltaste war nicht mehr möglich; jetzt funktioniert es wieder.
  • Verbesserte Darstellung von punktierten Noten, die in verschiedenen Stimmen stehen.
  • Einige Abstürze wurden behoben.
  • Einige kleinere Fehler wurden behoben.